Ein 87-jähriger Peugeot-Fahrer fuhr am Sonntagmittag von Schlaifhausen im Landkreis Forchheim auf die Kreisstraße Richtung Wiesenthau. Er hielt zuvor am dortigen Stopp-Schild an, fuhr anschließend etwas weiter, um in die komplette Fahrbahn einsehen zu können. Ein 28-jähriger Kawasaki-Fahrer schätzte die Situation falsch ein und verlor laut der Polizei nach einer Vollbremsung die Kontrolle über sein Motorrad. Hierbei stürzte er und rutschte samt Motorrad auf den Pkw.

Er wurde zur Behandlung seiner Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beträgt 1400 Euro.