Der sechsjährige Luca hat allen Grund zur Freude. Vor eineinhalb Wochen hat seine Mutter, Michaela Geisel, über den Forchheimer Verein Fidelius einen Spendenaufruf gestartet. Nach nur wenigen Tagen sind die 15.000 Euro für die Ausbildung seines Assistenzhundes zusammengekommen.


Große Spende von Michael Stoschek

Die größte Spende kam von einer nicht unbekannten Person: Michael Stoschek, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Brose-Unternehmensgruppe in Coburg. Rund 6000 Euro befinden sich auf dem Konto bei Fidelius - die restliche Summe, so versichert der Assistent von Stoschek, werde Stoschek privat in der kommenden Zeit überweisen.


Michaela Geisel kann ihr Glück gar nicht glauben - ist von der Hilfsbereitschaft der Menschen überwältigt. "Mein Handy steht seit dem Artikel im Fränkischen Tag nicht mehr still. Es ist einfach der Wahnsinn."


Ein Traum geht in Erfüllung

Der sechsjährige Luca kam als Frühchen zur Welt. Trotz Herzstillständen, Erblindung und einer Armamputation kämpfte sich der Junge immer wieder ins Lebens zurück. Sehnlichst wünschte er sich einen Assistenzhund, damit er künftig auch ohne die Hilfe seiner Mutter laufen und spielen kann. Durch die Hilfe seiner Mitmenschen geht sein Traum nun in Erfüllung.