"Ideen bewegen" heißt das Motto einer Spedition, deren Fahrer sich allerdings gestern gegen 18 Uhr an der Kreuzung beim Obi-Baumarkt in Forchheim zu schnell um die Kurve bewegt hat. Dabei kippte nach Angaben er Polizei der mit Stückgut beladene Hänger um und schlitterte gegen einen Mercedes.

So spektakulär das Bild auch aussieht: Verletzt wurde niemand. Über die Höhe des Sachschadens konnte die Polizei zum Zeitpunkt des Unfalls noch keine Angaben machen. Die Feuerwehr Kersbach sicherte die Unfallstelle ab.


Update (Polizeibericht vom 24.05.2013)

Am Donnerstagabend kam es zu einem Verkehrsunfall in Forchheim Süd. Ein Karlsruher Lkw mit Anhänger fuhr vom Obi-Parkplatz in die Franz-Josef-Strauß-Straße ein. Offensichtlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Anhänger ins Straucheln und kippte schließlich auf die rechte Seite um. Der umgekippte Anhänger begrub ein Verkehrszeichen unter sich und prallte an einen verkehrsbedingt wartenden Pkw. Dieser wurde durch den Anstoß an die angrenzende Leitplanke gedrückt.

Der Gesamtschaden dürfte sich auf mindestens auf 20.000 Euro belaufen. Unbekannt ist bisher, ob auch die Ladung, die aus Röntengeräten und ähnlichem bestand, beschädigt wurde. Verletzt wurde bei dem Vorfall glücklicherweise niemand.

Durch die Bergungsmaßnahmen war die B470 in Richtung Hausen zeitweise komplett gesperrt. Zu größeren Verkehrsstörungen kam es aber durch die Absperrmaßnahmen der Feuerwehr nicht. pol