Der Lokführer leitete eine Sofortbremsung ein und kam 45 Meter nach der Kollision zum Stehen. Glücklicherweise gab es bei dem Unfall weder im Fahrzeug noch im Zug Verletzte. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 10 000 Euro.