Heiligenstadts Vizebürgermeister Helmut Hänchen darf ab sofort den Ehrenring der Marktgemeinde tragen. Bürgermeister Helmut Krämer (Einigkeit) sagte in seiner Laudatio, dass politische und kommunale Ehrenämter Funktionen sind, für die es nur sehr selten Dank und Anerkennung gebe. Im Falle von Helmut Hänchen müsse dies aber unbedingt anders sein.
Hänchen ist mit 26 Jahren in die Kommunalpolitik eingestiegen. Mittlerweile sind es über fast 35 Jahre, in er denen sich engagiert.

Kein Freund großer Reden

Hänchen, der auch Vorsitzender der CSU-Fraktion im Marktgemeinderat ist, hat als Zweiter und Dritter Bürgermeister versucht, Einfluss auf die Entwicklung Heiligenstadts zu nehmen.
" Helmut Hänchen ist ein sehr beschlagener Kommunalpolitiker. Er ist kein Freund von großen Reden. Aber wenn es nötig ist, dann ergreift er das Wort", würdigte Krämer den Geehrten.