Ein Fußgänger muss nun mit einer Anzeige wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr rechnen, teilte die Polizei mit. Am Montagnachmittag standen mehrere Fußgänger auf einem Bahnübergang kurz vor dem Bahnhof Gasseldorf und fotografierten den fahrenden Zug. Trotz mehrfachem Hupen wollte ein 44-jähriger Mann aus Halle/Saale die Bahnstrecke nicht verlassen. Der Zug musste daraufhin bis zum Stillstand abgebremst werden.