Am Samstagmorgen fuhr eine 63-jährige Radfahrerin auf der Hauptstraße stadtauswärts Richtung Friedhof. Sie fuhr auf die dortige Querungshilfe auf, hielt an und wollte die restliche Fahrbahn zu Fuß überqueren. Ein ortsauswärts fahrender, 24-jähriger Motorradfahrer, wollte vor der Querungshilfe zwei Fahrzeuge überholen, erkannte die Querungshilfe offenbar zu spät und umfuhr diese in dem Moment links, als die Fußgängerin die Fahrbahn betrat.

Die Fußgängerin wurde vom dem Krad erfasst und schwer verletzt, es besteht keine Lebensgefahr. Sie wurde mit Rettungshubschrauber ins Klinikum Erlangen eingeliefert. Der Motorradfahrer wurde mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus Forchheim gebracht. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1300 Euro.