Wie die Polizei mitteilt, kam es am Montagnachmittag in der Bamberger Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer. Trotz der Wucht des Aufpralls wurde der Fahrradfahrer glücklicherweise nur leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in die Klinik gebracht.
Der Radler war stadtauswärts auf Höhe der Andreas-Steinmetz-Straße unterwegs gewesen, als er von dem Pkw erfasst wurde. Dessen 75-jährige Fahrerin hatte die Bamberger Straße überquert, um in die Andreas-Steinmetz-Straße zu gelangen. Bei dem Zusammenstoß wurde der Fahrradfahrer auf die Motorhaube geschleudert und schlug mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe. Die Wucht des Aufpralls war so groß, das s die Scheibe zerbrach. Der Schaden am Fahrrad und am Pkw beläuft sich auf 700 Euro. pol