Zum Abschluss der Sportlerkerwa des SV Gößweinstein hat der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) im Festzelt vor rund 350 Besuchern gesprochen. Die Besucher erlebten einen gut gelaunten Finanzminister, der es verstand, Witz und Ernsthaftigkeit in seiner Rede zu verbinden.

Dabei stellte Söder die Bewältigung der Schuldenkrise in Europa, die Klage gegen den Länderfinanzausgleich und die Steuererhöhungspläne der Opposition in den Mittelpunkt."Nicht der Euro ist das Problem, sondern vielmehr einzelne Staaten innerhalb der Euro-Zone", kommentierte Söder die Staatsschuldenkrise.

Ausgeglichener Haushalt

Dabei betonte er, dass letztlich jeder Staat selbst für seine Schulden aufkommen müsse: "Hilfe ja, aber bayerische Sparer sollen nicht für andere Staaten mithaften."

Söder wies ferner darauf hin, dass die Bayerische Landesregierung mittlerweile den neunten ausgeglichen Haushalt in Folge vorgelegt habe. Deshalb zahle der Freistaat auch Altschulden zurück.