Nach Unterzaunsbach kamen Glückwünsche vom VdK Egloffstein, der Soldatenkameradschaft Wannbach sowie von Bürgermeisterin Rose Stark und Pfarrerin Susanne Parche aus Muggendorf.
Ein Ständchen spielte der Posaunenchor Wannbach für ihn, gehörte doch das langjährige Kirchenvorstandsmitglied zu den Wiederbegründern nach dem Krieg. Doch zunächst gratulierten die drei Kinder und fünf Enkel.
Johann Distler ist ein geborener Zaunsbacher, musste mit 17 Jahren in den Krieg und kam bei Prag kurzfristig in Gefangenschaft. Über 40 Jahre schreinerte er (Meisterbrief 1956) und befasste sich mit Obstanbau. Jetzt noch ist er für Oberzaunsbach als Gemeindediener tätig. hbi