Nach einem erfolgreichen Jahresauftakt mit der Uraufführung von Heinrich Hartls "Sinfonietta für elf Blechbläser" im Rahmen des Oberasbacher Neujahrskonzerts bereitet sich das "ensemble hundshaupten" auf weitere Konzerte vor. Auftritte sind im Landkreis Forchheim, aber auch in anderen Orten Mittel- und Oberfrankens geplant. Das vom Kuratorium für Kunst und Kultur im Landkreis Forchheim getragene Ensemble wird damit auch seiner Rolle als Kulturbotschafter des Landkreises gerecht.

Am 16. Mai gastieren die Hundshauptener mit ihrem aktuellen, englisch geprägten Konzertprogramm in der Rummelsberger Phillipuskirche gemeinsam mit dem Organisten Thomas Greif. Am 5. Juli ist in Pegnitz das Open-Air-Programm "Bach, Bier und Blues" zu hören, bevor dann am 11. Juli das Sommerkonzert des Forchheimer Kuratoriums in Schloss Thurn (Heroldsbach) ansteht. Weitere Auftritte führen die klassische Blechbläser-Formation dann unter anderem am 20. November nach Cadolzburg zu einem vorweihnachtlichen Konzert auf Einladung der dortigen Pisendel-Gesellschaft.

Wann und in welchem Rahmen die in Oberasbach gefeierte Hartl-Sinfonietta wieder zu hören ist, ist noch offen. Die Blechbläser wollen das eigens für sie geschriebene Werk dem Publikum in der Fränkischen Schweiz nicht vorenthalten. red