Der SV Hetzles hat seinen 60. Geburtstag gefeiert und eine ganze Gemeinde hat mitgefeiert. Einer der Höhepunkte war der Festgottesdienst in der St. Laurentiuskirche, den Robert Omara als Vertreter des etatmäßigen Pfarrers Oliver Schütz feierte.
Anschließend begleiteten die Ortsvereine mit bunten Fahnen und Bannern den Jubelverein zum Vereinsgelände begleiteten.
Dort wurde unter anderem auch die Silberne Raute verliehen. Damit zeichnet der Bayerische Fußballverband Vereine aus, die sich besonders durch ihr Bemühen um die Jugend, das Ehrenamt und den Breitensport hervortun.

Hohe Qualität

Gerade die drei SV-Ehrenmitglieder Walter Fuchs, Alois Albert und Fred Gawallek stünden beispielhaft für die Qualität der ehrenamtlichenArbei t in Hetzles.
Gerade der SV Hetzles habe sich, so sagte der BFV-Kreisehrenamtsbeauftragte Alexander Männlein in seiner Laudatio besondere Verdienste um den Breitensport und den damit einhergehenden gesellschaftlichen Werte erworben.

Immerhin seien 291 der 650 Mitglieder Kinder und Jugendliche, die in den acht Abteilungen vorbildlich betreut werden.
Anschließend überreichte Alexander Männlein die Silberne Raute an SV-Vorsitzenden Rainer Wagner und seinen Vereinsehrenamtsbeauftragten Michael Bayer. Am Nachmittag ging das Jubiläum mit einem Sportprogramm zu Ende.