Der Ortsteil Brunn, der gemeindlich zum Markt Heiligenstadt und kirchlich zur evangelischen Pfarrei Aufseß gehört, hat sich in den vergangenen 50 Jahren stark verändert. Die Schule kam 1966 nach Heiligenstadt und die Pfarrstelle 1970 kam nach Aufseß - beide sind inzwischen aufgelöst worden.

Was sich nicht verändert hat, ist die Tatsache, dass die Brunner auch weiterhin ihr Kirchweihfest an fünf Tagen groß feiert. Feste wie diese halten in Brunn die Dorfgemeinschaft aufrecht. Nicht wie früher im Gasthaus wurde allerdings gefeiert, sondern in der Festhalle. Als Attraktion wurden für die Kinder am Sonntagnachmittag kostenlose Pferdekutschenfahrten mit Kinderschminken angeboten. Dazu kam Barbara Schwengler aus Kotzendorf (Gemeinde Königsfeld), um den Kindern eine Freude zu bereiten.

Das Kinderschminken stand unter der Leitung von Silvia Eibert. Den Festgottesdienst hielt Dekan Günther Werner. Musikalisch wurde der Gottesdienst durch den Posaunenchor Aufseß/Brunn in der Stephan Kirche begleitet. Am Sonntagnachmittag spielte die Kapelle Safari auf.