Das Jahr ist für die Mundart in Oberfranken mit einem besonderen Ereignis verbunden: Am 17. und 18. Mai gehen die 22. Gesamtfränkischen Mundarttheatertage in der Mehrzweckhalle der DJK in Forchheim-Kersbach über die Bühne. Veranstalter sind die Arbeitsgemeinschaft Mundart-Theater Franken, die Theatergruppe der DJK Kersbach und der Bezirk Oberfranken. Ebenso unterstützt die Stadt Forchheim dieses Theaterfestival der fränkischen Mundart.

Die Gesamtfränkischen Mundarttheatertage finden jedes Jahr in einem der drei fränkischen Bezirke statt. Eingeladen sind Amateurtheatergruppen aus den Bezirken Unter-, Mittel- und Oberfranken sowie Autoren, die in Mundart schreiben und spielen. Die Organisation liegt in den Händen der Theatergruppe der DJK Kersbach.


Fußtheater am Abend


Am Samstag werden die Mundarttheatertage um 13 Uhr eröffnet. Danach werden die Theatergruppen ihre jeweilige Kurzstücke präsentieren. Mit ihrem einzigartigen Fußtheaterstück "Der Fußmord und andere Liebesdramen" wird Anne Klinge um 20 Uhr für Abwechslung zu den Inszenierungen der anderen Theatergruppen sorgen.
Am Sonntag beginnen die Mundarttheatertage um 10 Uhr mit einem Gottesdienst, ehe ab 11.30 Uhr in einer Matinee die Autoren der Mundart zu Wort kommen. Unter ihnen Reinhold Schmitt und Walter Tausendpfund aus Oberfranken, Helmut Haberkamm aus Mittelfranken und Herrmann Hehn aus Unterfranken. Am Nachmittag werden ab 13.30 Uhr die Theateraufführungen fortgesetzt.

Alle Inszenierungen stehen im Wettbewerb um "Das Theaterpärla". Dieser Wanderpokal wird an diejenige Theatergruppe verliehen, deren Stück und Inszenierung bei einer unabhängigen Jury am besten abschneidet. Die Jury besteht aus Studenten der Theaterwissenschaften der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen. Das Ergebnis wird am Sonntag gegen 18 Uhr bekannt gegeben.

Unter den angemeldeten Theatergruppen sind "Der Schauhaufen" aus Kulmbach (Foto oben), "Der Theatervogel" aus Bamberg, die "Walberla Bühne" aus Kirchehrenbach, die "Bletsch'n Bühna" aus Unterleinleiter, das "Forchheimer Brettla" und die Gruppe "Schau mer X". Diese Theatergruppe aus Rothenburg ob der Tauber ist eine von zwei Theatergruppen der Diakonie Neuendettelsau, in der Amateurschauspieler gemeinsam mit Menschen mit einer geistigen Behinderung auf der Bühne stehen. Die Gruppe feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen.

Natürlich ist auch die Theatergruppe der DJK Kersbach, die ihr 30-jähriges Jubiläum feiert, als Gastgeber mit von der Partie.


Programm der Mundart-Theatertage


Samstag, 17. Mai

13 Uhr Eröffnung mit Schirmherrn Oberbürgermeister Franz Stumpf; Blockflöten-Ensemble der Städtischen Sing- und Musikschule Forchheim; 13.25 Uhr Auslosung der Reihenfolge für die Auftritte der Theatergruppen, 13.30 Uhr Aufführungen Theatergruppe der DJK Kersbach "Blaue Zipfl" (Idee: M.Höller/E.Hofmann), Forchheimer Brettla: "Der Onkel mit der langen Nase" (Hans Sachs), Walberlabühne Kirchehrenbach (Rosina Erhart) "Drei und Drei macht glücklich, mundARTisten - Theatergruppe Uettingen "Das Frühstücksei" - fränkisch (Loriot), ca. 16.25 Uhr Kabarett von und mit Gerd Fischer "Franken, der Mittelpunkt der Welt", 20 Uhr Das Fußtheater mit Anne Klinge "Der Fußmord und andere Liebesdramen"


Sonntag, 18. Mai

10 Uhr Gottesdienst mit der Band Shalom in der Halle der DJK Kersbach, 11.15 Uhr Auslosung der Reihenfolge für die Auftritte, 11.30 Uhr Lesungen fränkischer Autoren aus ihren
Werken: Helmut Haberkamm, Hermann Hehn, Reinhold Schmitt, Walter Tausendpfund, 13.30 Uhr Fortsetzung des Theaterwettbewerbs: Der Theatervogel aus Bamberg (Martin Walser) "Frau auf dem Sockel", Schauhaufen - Theatergruppe Kulmbach "Der zerbrochene Krug" (Kleist/bearb. R.Baumann), Die Theatergruppe Rohr "Familienbande" (Dagmar Pavalache), Theatergruppe "Schau mer X" Rothenburg
"Ein Schafskrimi - bitteschön" (Schau mer X ), Bletsch'n Bühna , Unterleinleiter "Ein Pfarrer lügt doch net" (Walter G.Pfaus), ca. 17.20 Uhr Bildershow aller Aufführungen, ca. 18 Uhr Verleihung "Theater-Pärla"


Eintrittskarten

pro Tag 5 Euro/ermäßigt 3 Euro; Kombiticket für beide Tage 8 Euro/5 Euro. Für die Abendveranstaltung mit Anne Klinges Fußtheater liegt der Eintritt bei 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.


Info-Veranstaltung

Bund der Deutschen Amateurtheater (BDAT) am Samstag, 17. Mai, von 10.30 bis 11.30 Uhr bei der DJK Kersbach