Die Frau hatte ihren Pkw im neuen Industriegebiet am Breitweidig geparkt. Sie fuhr gegen 21 Uhr nach Hause. Einem vor ihrem Fahrzeug parkenden grünen Lkw mit eingeschalteter Warnblinkanlage schenkte sie zu diesem Zeitpunkt keine Beachtung.

Zu Hause angekommen bemerkte die Autofahrerin einen frischen Unfallschaden am hinteren Kotflügel ihres Opel. Daraufhin fuhr sie zurück zur vermuteten Unfallstelle am Breitweidig. Jedoch traf sie niemanden mehr an und fuhr zur Polizei.

Die Beamten machten nach Zeugenhinweisen den Fahrer des grünen Lkw ausfindig. Wie sich bei den weiteren Ermittlungen herausstellte, war der Fahrer des grünen Lasters gerade in dem Moment aus seinem Führerhaus ausgestiegen, um Kontakt mit der Führerin des beschädigten Autos aufzunehmen, als diese in ihren Wagen eingestiegen und davongefahren war.

Daraufhin setzte auch er seine Fahrt fort, jedoch kam er seiner Pflicht, den Unfall bei der Polizei vorsorglich zu melden, nicht mehr nach. Der Gesamtschaden beträgt etwa 1000 Euro.