Mit leichten Verletzungen wurde der Führer eines Betonmischfahrzeuges nach dem Umstürzen seines 26-Tonners ins Krankenhaus gebracht. Das berichtet die Polizei. Der 22-Jährige wollte demnach am Dienstagmorgen an einer Baustelle im Ortsteil Weigelshofen mit seinem Fahrzeug wenden. Hierzu fuhr er rückwärts in einen Feldweg. Er geriet dabei zu nahe an den Straßengraben, so dass der Lkw in den Graben rutschte.

Da der Fahrer sich vor dem Rangieren abgeschnallt hatte, wurde er bei dem Unfall aus dem Fahrersitz geschleudert.