Die Klinik Fränkische Schweiz in Ebermannstadt eröffnet am heutigen Donnerstag ihre Ausstellung "Sie hat mir der Himmel geschickt". Ausgestellt werden Karikaturen, die sich mit dem Sterben, dem Tod und der Trauer beschäftigen. Die Vernissage findet um 18 Uhr im Atrium der Klinik statt. Anschließend ist die Ausstellung bis zum 31. März täglich geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Nachdenken und Schmunzeln

"Sie hat mir der Himmel geschenkt" ist als Wanderausstellung konzipiert. Sie kann von Hospizvereinen oder Krankenhäusern gebucht werden.

Zahlreiche internationale Künstler haben sich an dem Projekt beteiligt. So sind rund 80 unterschiedlichste Karikaturen zum Thema Tod, Sterben und Trauer entstanden. Bilder, die provozieren, zum Nachdenken, aber auch zum Schmunzeln anregen sollen. Man kann über den Tod lachen, ohne gleich pietätlos zu werden.