Am frühen Samstagmorgen war eine 47-jährige Pkw-Fahrerin auf der B470 in Richtung Forchheim unterwegs. Kurz vor dem Ortsende Ebermannstadt erkannte sie im Scheinwerferlicht unvermittelt ein Fußgänger, der auf der Fahrbahn stand, berichtet die Polizei. Der 31-jährige Mann wurde vom Pkw erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert.
Mit schweren Verletzungen musste er in die Chirurgie nach Erlangen eingeliefert werden. Da der junge Mann laut Polizeimeldung vermutlich alkoholisiert war, wurde eine Blutentnahme veranlasst. Am Fahrzeug entstand durch den Aufprall Sachschaden in Höhe von 3500.- Euro.