Gegen Mitternacht brach der Brand in der Scheune aus und verbreitete sich schnell, wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilt. Dem 50-jährigen Besitzer gelang es noch, einen Traktor aus der Scheune zu fahren. Trotz des schnellen Einsatzes von sieben Feuerwehren, konnte das Niederbrennen des Gebäudes nicht mehr verhindert werden.

Landwirtschaftliche Geräte, ein Auto und die Photovoltaikanlage wurden Raub der Flammen. Ein Wohnhaus in der Nähe blieb jedoch unversehrt. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kripo Bamberg, Telefonnummer 0951/9129-491, in Verbindung zu setzen. pol