Nach einer schweren Körperverletzung sucht die Polizei in Erlangen nach Zeugen: Auf der Flucht vor dem unbekannten Täter war am Freitag eine 19-Jährige gestolpert - der Täter hatte dann auf sie eingetreten. Laut Polizei ist es nur dem beherzten Eingreifen eines Zeugen zu verdanken, dass nicht noch schlimmeres passierte.

Am Freitagabend gegen 21.00 Uhr wurde die Polizei demnach von einer jungen Frau verständigt, die im Stadtteil Sieglitzhof von einem Mann verfolgt wurde, der wirr redete. In der Anderlohrstraße stießen die Beamten schließlich auf eine Gruppe von Personen, die ebenfalls Kontakt mit diesem Mann hatten.

Aus Angst vor dem auffälligen Verhalten des Mannes war die Gruppe davon gerannt. Dabei war eine 19-jährige Frau aus der Gruppe gestolpert und zu Boden gefallen. Der bislang unbekannte Täter hatte dann auf die am Boden liegende Frau eingetreten. Nur ein zufällig anwesender Passant verhinderte durch beherztes Einschreiten die Fortsetzung der Körperverletzung.

Körperverletzung in Erlangen - Zeugen gesucht

Der Täter flüchtete anschließend unerkannt unter Mitnahme seines Fahrrades. Von den Zeugen wird er beschrieben: ca. 30 Jahre, 180 cm, hagere Figur, dunkelblonde Haare mit 3-Tage-Bart. Zeugen, die die Vorfälle beobachtet haben und Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09131/760-115 bei der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt zu melden.