Im Gewerbegebiet Ost in Weisendorf ist auf einem Grundstück verbotswidrig eine komplette Hecke gerodet worden.

Ein Weisendorfer Bürger hat dies bei der Polizeiinspektion Herzogenaurach zur Anzeige gebracht. Die ermittelt nun gegen den Verantwortlichen wegen eines Verstoßes nach dem Bundesnaturschutzgesetz, wonach dies vom 1. März bis 30. September verboten ist.

Einen ähnlichen Fall gab es in Herzogenaurach bereits im März: Böse Überraschung in Herzogenaurach: Mann schneidet Hecke - nun droht ihm eine Strafe

Warum das Schneiden von Hecken und Bäumen ab März verboten ist, lesen Sie hier.