Am Donnerstag gegen 14:20 Uhr kam es an der östlichen Anschlussstelle der Autobahn 3 beziehungsweise an der Einmündung zur B470 zu einem Unfall mit einem Gesamtschaden von circa 15.000 Euro. Das berichtet die mittelfränkische Polizei am Freitag.

Eine 42-Jährige hatte von der Autobahn nach links in Richtung Forchheim einbiegen wollen und übersah dabei das Auto eines 28-Jährigen, der aus Richtung Forchheim kam.

Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt. Die Unfallverursacherin wurde durch Prellungen leicht verletzt. An ihrem Seat entstand Totalschaden (ca. 13.000 Euro).

Der Pkw Opel des 28-Jährigen wurde ebenfalls stark beschädigt (Restwert ca. 2.000 Euro). Der Fahrer wurde schwer verletzt und mit Verdacht auf Thorax-Prellung in die Chirurgie Erlangen eingeliefert. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, so dass die B470 zeitweise gesperrt werden musste und es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam.

Bereits gegen 13:55 Uhr war es auf der Hauptstraße in Hemhofen zu einem Auffahrunfall gekommen. Kurz vor der Kurve beim Schlosshof übersah ein 28-Jähriger einen verkehrsbedingt haltenden vorausfahrenden Wagen. Durch den Aufprall verletzte sich dessen 38-jähriger Fahrer leicht. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 1.000 Euro.