Laut Polizeiangaben kam es am Donnerstagabend gegen 19.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Vorfahrtsverletzung auf der B470, Höhe Lonnerstadt. Eine aus Richtung Sterpersdorf kommende Pkw-Fahrerin hielt zwar an der Einmündung zur B470 an, übersah dann beim Anfahren allerdings einen auf der B470 ankommenden Autofahrer, der trotz Vollbremsung und eines Ausweichmanövers einen Zusammenstoß beider Fahrzeuge nicht mehr verhindern konnte. Die beiden Fahrzeugführer blieben zwar unverletzt, allerdings entstand ein Sachschaden von 8000 Euro.


Zu weit nach rechts gekommen

Am Abend steuerte ein Pkw-Fahrer bei Buchfeld sein Fahrzeug bei Gegenverkehr zu weit nach rechts, so dass er aufs Bankett und anschließend ins Schleudern geriet. Er kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Zaun der dortigen Kläranlage, so dass ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand.


Unfall mit Reh

Gegen 21 Uhr sprang einem Pkw-Fahrer auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Schwarzenbach und Sterpersdorf ein Reh ins Fahrzeug und verursachte einen Sachschaden von 1000 Euro. Das vermutlich verletzte Tier flüchtete anschließend in das angrenzende Feld, so dass der zuständige Jagdpächter verständigt werden musste. pol