An der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga 1 ER/PEG ändert sich nichts, denn die Top-Teams aus Tennenlohe und Adelsdorf ließen nichts anbrennen. Schärfste Verfolger sind nun der SC Uttenreuth und der TSV Röttenbach, die jeweils mit 3:0 erfolgreich waren. Schlusslicht SV Poxdorf bleibt nach der Niederlage in Weisendorf weiter sieglos. Einen Rückschlag gab es auch für Niederndorf, das nach seiner Heimpleite gegen Zeckern auf den vorletzten Platz zurückfällt. Etwas Luft verschaffte sich Erlange-Bruck im Bayernliga-Reserven-Duell mit Forchheim.

FC Burk - TSV Lonnerstadt 4:2

Die Gastgeber starteten furios: Zwei schöne Spielzüge vollendeten Alexander Priebusch (3.) und Spielertrainer Mario Herrmannsdörfer (13.) zur 2:0-Führung, wenig später legte Jonathan Dos Santos Oliveira nach einer Ecke noch den dritten Treffer nach (18.). Die Gäste fanden erst nach der Pause zu ihrem Rhythmus, auch weil Burk innerhalb weniger Minuten verletzungsbedingt beide Innenverteidiger verlor und umstellen musste. Einen missglückten Abschlag fing der TSV ab, im Eins-gegen-eins behielt Keeper Sebastian Raasch zwar zunächst die Oberhand, doch der mitgelaufene Jakob Lettenmeier verwertete den Nachschuss zum 3:1 (52.). Wenig später vergab Lonnerstadt die Riesenchance auf den Anschlusstreffer, was wie ein Weckruf für die Burker war. In der Folge verpasste es der FC mehrfach, den Sack endgültig zuzumachen. Erst Michael Gebhardt sorgte nach einer Ecke per Kopf für klare Verhältnisse (74.). Die Gäste gaben nicht auf, doch mehr als der zweite Ehrentreffer, als Jens Leuner nach einer gelungenen Kombination nur noch einschieben musste (90.), wollte nicht gelingen.

ASV Niederndorf  - SpVgg Zeckern 2:4

Der ASV bestimmte im ersten Durchgang das Geschehen, und legte auch eine 2:0-Führung vor. Beide Male war Dominik Händel (23., 35.) erfolgreich. In der zweiten Halbzeit wurde Zeckern besser und verkürzte durch Marcel Kreuzer in der 55. Minute auf 2:1. René Ackermann markierte zehn Minuten vor Schluss aus 16 Metern den Ausgleich, ehe Florian Süß mit einem Doppelschlag (86., 90.) alles klar machte. Unrühmlicher Schlusspunkt: Sven Ackermann (ASV, Foulspiel) und Florian Emrich (SpVgg, Tätlichkeit) sahen die Rote Karte.

ASV Weisendorf  - SV Poxdorf 4:0

Keine Probleme hatten die Gastgeber gegen den sieglosen Letzten, der mit dem 0:4 sogar noch gut bedient war. Dirk Henning brachte den ASV in der 23. Minute nach einem Freistoß per Kopf in Führung, fünf Minuten später überwand Max Scheller den Gästekeeper mit einem Heber. Die Vorentscheidung fiel bereits nach einer halben Stunde, als Christian Rohr einen guten Spielzug mit einem 20-Meter-Schuss erfolgreich abschloss. In der zweiten Halbzeit ließen es die ASVler etwas langsamer angehen. Erst in der 83. Minute stellte Scheller mit seinem zweiten Treffer den 4:0-Endstand her.

SC Adelsdorf  - FSV Großenseebach 5:2

Die 150 Zuschauer sahen eine ausgeglichene und umkämpfte erste Halbzeit. Bereits in der vierten Minute brachte Oliver Prell die Gäste in Führung. Nach dem Ausgleichstreffer durch Tim Lausen (11.) nutzte Sebastian Jacobs in der 28. Minute einen SC-Abwehrfehler zur erneuten Führung der Großenseebacher. Auf der anderen Seite scheiterte Andi Mönius zwar mit einem Freistoß an der Latte, doch Daniel Brenner nutzte den Abpraller per Kopf zum 2:2 (36.). In der zweiten Halbzeit wurde Adelsdorf stärker, und Florian Weller brachte den Tabellenzweiten erstmals in Führung (63.). Für die endgültige Entscheidung sorgte Daniel Nastvogel mit einem Doppelschlag kurz vor Schluss (86., 88.).

SC Uttenreuth  - TSV Kirchehrenbach 3:0

Die Hausherren setzten sich im Verfolger-Duell deutlich durch, bestimmten über weite Strecken das Geschehen. Dominik Grillenberger (24.) und Johannes Stauber (43.) sorgten für die Pausenführung. In der 69. Minute war Julian Konrad zum dritten Mal für den neuen Tabellendritten erfolgreich. Max Tauwald (SCU) und Christian Städtler (TSV) durften mit "Gelb-Rot" ein paar Minuten früher zum Duschen.

FSV Erlangen-Bruck II - Jahn Forchheim II 2:1

In einer zunächst ausgeglichenen Partie brachte Dominik Zametzer die Gäste in Führung. Nach der Pause übernahm die Heimelf die Initiative, Alexandru Vuculescu brachte seine Farben mit einem Doppelschlag (51., FE/56.) auf die Siegerstraße. Den Vorsprung gab der FSV nicht mehr aus der Hand.

SV Tennenlohe  - DJK Eggolsheim 4:0

Eine klare Angelegenheit für den Spitzenreiter. Zumindest am Ende. Denn im ersten Durchgang hielt sich Eggolsheim lange schadlos, doch in der 45. Minute brachte Michael Aust die Hausherren mit einem 16-Meter-Flachschuss in Führung. Nach der Pause legte Kevin Lippert aus kurzer Distanz das 2:0 nach (50.), Alwin Dewes sorgte nach einem Freistoß per Kopf für das 3:0 (82.). Den Schlusspunkt setzte drei Minuten später Jörg Egelseer, der den Gästekeeper mit einem Flachschuss überwand.