Erlangen-HöchstadtDer ASV Niederndorf zieht in der Fußball-Kreisliga 1 ER/PEG mit dem Tabellenzweiten SV Tennenlohe punktetechnisch gleich, hat aber ein Spiel mehr als der SV. Tennenlohe kommt gegen die SpVgg Heßdorf nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus.

Im Tabellenkeller teilen sich die DJK Kersbach und der FSV Großenseebach nach dem 2:2 die Punkte. Röttenbach verliert gegen Niederndorf mit 3:6, Victoria Erlangen zieht in Zeckern mit 1:4 den Kürzeren.

Kreisliga 1 ER/PEG

SV Tennenlohe - SpVgg Heßdorf 1:1

"Es war das erwartet schwere Spiel für uns. Heßdorf spielte mit viel Leidenschaft", sagte Co-Trainer Sven Röwe. Der Gast machte die Räume geschickt eng und nahm die Zweikämpfe an, sodass Tennenlohe sein schnelles Spiel auf dem Kunstrasen nicht aufziehen konnte. Die ersten Chancen blieben ungenutzt. Kurz vor dem Wechsel nickte David Nagel nach einem Freistoß von Christian Merckel per Kopf ein. In der zweiten Halbzeit scheiterte Paul Schulze-Zachau an Jan Allerdisen, der hervorragend reagierte. Heßdorf zog sich nun weiter zurück und konterte geschickt, nutzte aber klare Chancen nicht. Die Heimelf belohnte sich mit dem Ausgleich durch David Hinrichs per Kopf. "Am Ende war die Punkteteilung verdient. Heßdorf hat es gut gemacht und wir konnten unser Spiel nicht so aufziehen, wie wir wollten."mgö

ASV Möhrendorf - DJK Hallerndorf 3:1

Mit dem Erfolg festigte der ASV seinen Platz im ersten Tabellendrittel. Den Sieg konnte Möhrendorf aufgrund einen starken zweiten Halbzeit einfahren, denn im ersten Durchgang war der Gast ebenbürtig. Julian Conraths erzielte mit einem Flachschuss aus 20 Metern das 1:0 (20.) und eine Minute später glich Julian Friedhelm für die Gäste aus. Johannes Müller brachte die Hausherren per Kopf wieder in Führung (69.) und sorgte nach Vorarbeit von Joshua Jessen für das 3:1 (80.).

ASV Niederndorf - TSV Röttenbach 6:3

In der torreichen Partie kam Niederndorf zu einem verdienten Erfolg, denn vor allem in der zweiten Halbzeit war der ASV die klar überlegene Mannschaft. Zu Beginn des Spieles hatten die Gäste ein paar gute Möglichkeiten und Daniel Schulz erzielte aus kurzer Distanz das 0:1 (3.). Danach dauerte es bis zur 35. Minute, ehe Andreas Göttmann mit einem Schuss aus 16 Metern ausglich. Mit einem Freistoßtor aus 20 Metern sorgte er für das 2:1 (45.). Dominik Jassmann erhöhte per Hacke (69.). In der Schlussphase ging es hoch her, denn es fielen noch fünf Tore. Sebastian Eckel verkürzte nach einem Konter auf 3:2 (82.). Zwei Minute später verwerte Max Nimmrichter eine Flanke zum 4:2 und Yannis Hörning stellte per Kopf auf 4:3 (85.). Jassmann besorgte das 6:3 (86.). Patrick Peetz stellte nach einem Lattenschuss per Kopfballtor den Endstand her (87.).

ATSV Erlangen II - TSV Lonnerstadt 1:1

Mit einem leistungsgerechten Unentschieden endete dieses Duell,beide Teams festigen den Platz in der ersten Tabellenhälfte. Benjamin Müller brachte die Gäste in Führung (29.), Patrick Berninger erzielte den Ausgleich für die Erlanger (52.).

SC Adelsdorf - Baiersdorfer SV II 6:0

Die Hausherren sorgten schnell für die Entscheidung, denn nach 39 Minuten stand es 4:0. Andi Mönius traf nach einer Ecke per Kopf (5.), Tim Lausen schloss eine Kombination erfolgreich zum 2:0 ab (10.). Pascal Benes verwandelte nach 25 Minuten einen Foulelfmeter und Mönius traf aus 16 Metern zum 4:0. Benes erhöhte nach einer Flanke auf 5:0 (67.) und stellte mit einem Heber über den Torhüter den Endstand her (69.).

SpVgg Zeckern - Victoria Erlangen 4:1

Eric Michel brachte die Gäste mit einem Treffer aus dem Gewühl heraus in Führung (35.). Tobias Gumbrecht erzielte den Ausgleich (61.), Rene Ackermann Zeckern erzielte die Führung (65.). Manuel Kilger erhöhte auf 3:1 (70.) und in der 90. Minute besorgte Michael Glaser mit seinem zehnten Saisontor, den er per Kopf erzielte, den Endstand.

DJK Kersbach - FSV Großenseebach 2:2

Die Gastgeber verpassten einen Befreiungsschlag im Kampf um den Ligaerhalt und stehen weiterhin auf einen Abstiegsplatz. Nach einer schwachen ersten Halbzeit brachte Sebastian Jakobs die Gäste nach einem Konter in Führung. Markus Zametzer glich nach einer Ecke aus (78.). Doch in der 85. Minute besorgte Martin Seifert nach einem krassen Abwehrfehler der Kersbacher das 1:2. Spielertrainer Oliver Wurzbacher rettete mit dem 2:2 den Gastgebern wenigstens einen Punkt (86.).

SV Langensendelbach - DJK-SC Oesdorf 3:0

Vor 120 Zuschauern erzielte Lukas Kral nach einem guten Zuspiel das Führungstor und Fabian Schöbel erhöhte nach einer Ecke (23.). Für die Entscheidung sorgte Schöbel in der 68. Minute, als er nach einem weiten Pass den Torhüter umspielte und erfolgreich abschloss. Die Gäste enttäuschten in dieser Partie nicht, der größere Wille zum Erfolg lag bei den Gastgebern.