In der Historischen Stadthalle Wuppertal fand die Deutsche Meisterschaft der Professionals über zehn Tänze statt. Dabei wurde separat je ein Standard- und Lateinturnier ausgetragen. Wie sieben weitere Teilnehmer nutzten Christian Polanc und Melissa Ortiz-Gomez diese Gelegenheit in der Lateinsektion. Mit großem Erfolg. Die beiden TTC-Trainer, die deutschlandweit durch ihr Mitwirken an der Tanzshow "Let´s Dance" bekannt sind, überzeugten die Wertungsrichter mit ausdrucksstarkem Tanz und sicherten sich souverän Gold.

In der Weilheimer Stadthalle kämpften zeitgleich 16 Amateurpaare in der Hauptgruppe C-Latein um den Sieg und damit um den Bayerischen Meistertitel. Angefeuert von zahlreichen Zuschauern erreichten die beiden Erlanger Michael Hosch und Swetlana Frank nach einer Zwischenrunde das Finale und entschieden den engen Lampf um Platz 3 am Ende für sich.

Für Andreas und Selin Prause sowie Johannes Fuchs und Katja Schulz, ebenfalls Schüler von Christian und Melissa, ging es bei den 9. Heilbronner Tanzsporttagen nach enttäuschenden Plätzen in der Hauptgruppe um Kampfgeist, Motivation und Siegeswillen. Beide Paare mussten im darauffolgenden Turnier nicht nur körperliche, sondern auch mentale Stärke beweisen. Unterstützt von ihren Vereinskollegen gelang es zunächst Andreas und Selin, sich an die Spitze der Hauptgruppe II B-Latein mit mit 24 von 25 möglichen Einsen zu tanzen. In der A-Klasse gingen Johannes und Katja an den Start, zeigten eine tolle Leistung und holten die zweite Goldmedaille für den TTC Erlangen.

Alle Erwartungen übertroffen

Einige Tage zuvor hatten sich einige der neun angetretenen TTC-Paare beim Franken-Dance-Festival in Roth unter insgesamt rund 750 Konkurrenten vordere Plätze ertanzt. Mit zwei Siegen in der Hauptgruppe C-Latein übertrafen Michael Hosch und Swetlana Frank beim größten Turnier Bayerns alle Erwartungen. Ausdrucksstark sowie tänzerisch und konditionell überlegen, ließen die beiden viele Paare hinter sich. Darunter auch ihre Vereinskollegen Peter Reichenbach und Jana Dreyer, die ihr erstes gemeinsames Turnier absolvierten.

Über jeweils zwei Silbermedaillen freuten sich Johannes Fuchs und Katja Schulz in der Hauptgruppe II A-Latein. Auch Andreas Kunzmann und Birgit Wilke ertanzten sich als drittbestes von zwölf Paaren bei den Senioren I D-Latein einen Treppchenplatz. In der Hauptgruppe II D ging die Silbermedaille ebenfalls an den TTC Erlangen, und zwar an Martin Wiegel und Viktoria Benz. Mit insgesamt acht Teilnahmen legte das Paar einen wahren Tanzmarathon aufs Parkett und sicherte sich neben Platz 4 in der Hauptgruppe II D-Latein zahlreiche weitere Punkte in der Standardsektion.

Phillip Surm und Melanie Wallisch schafften in der Hauptgruppe A-Standard an beiden Tagen den Sprung ins Finale: Sie sicherten sich Platz 6 unter 16 Paaren sowie Rang 2 unter sechs Startern. Genau wie Andreas und Sabine Selin Prause, die in der Hauptgruppe II B-Latein an beiden Tagen im Finale standen, nahmen sie wichtige Punkte für den anvisierten Aufstieg mit.