In der Kreisliga 1 wird es an der Tabellenspitze wieder etwas enger, denn der SC Eltersdorf II konnte in seinen beiden Spielen nur drei Punkte verbuchen. Bis auf zwei Punkte herangerückt ist der TSV Röttenbach, der am Ostersamstag in Tennenlohe Unentschieden spielte, und am Montag den TSV Lonnerstadt bezwang. Gewinner des Tages war die SpVgg Uehlfeld, die durch zwei Erfolge vom fünften auf den dritten Platz vorrückte. In der unteren Tabellenregion gelang dem FC Herzogenaurach durch die Erfolge in Lonnerstadt und zu Hause gegen Großenseebach, ein Befreiungsschlag im Kampf um den Ligaerhalt. Drei wichtige Punkte holte auch der TSV Kirchehrenbach beim Keller-Duell in Muggendorf. Einen Rückschlag gab es dagegen für den TSV Lonnerstadt, der durch die zwei Niederlagen auf den 12. Platz zurückfiel, und nun wieder große Abstiegssorgen hat.

ASV Niederndorf  - SV Poxdorf 3:1

Im ersten Durchgang bestimmte Niederndorf deutlich das Geschehen und führte auch verdient mit 2:0. Göttmann brachte die Hausherren in der 10. Min. mit einem Heber aus 18 m in Führung, und nach einem Freistoß von Göttmann, erzielte Mayer in der 30. Min. das 2:0. Nach dem Wechsel wurden die Gäste etwas stärker, und konnten in der 56. Min. durch Kem, der aus dem Gewühl heraus erfolgreich war, auf 2:1 verkürzen. Zehn Minuten vor Schluss sorgte Göttmann mit einem Treffer aus 16 m für die endgültige Entscheidung in dieser Partie.

TSV Röttenbach  - TSV Lonnerstadt 1:0

In der ersten Halbzeit verlief die Partie auf mäßigem Niveau, wobei Göhr in der 15. Min. die Hausherren nach einer Flanke von Greiner per Kopfball, in Führung brachte. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel der Hausherren dann besser, doch konnten sie kein Kapital daraus schlagen. In der 83. Min. traf Kilger mit einem Foulelfmeter nur die Querlatte des Gäste-Gehäuses. So blieb es beim knappen, aber hoch verdienten Erfolg der Röttenbacher, die nun wieder bis auf zwei Punkte an den Tabellenführer herangerückt sind.

FC Herzogenaurach  - FSV Großenseebach 2:0

Gegen den Tabellenletzten gelang den "Schuhstädtern" der zweite Sieg an Ostern, und durch diesen Dreier konnten sie sich weiter von der Gefahrenzone entfernen. Mehr war nicht zu erfahren.

SpVgg Uehlfeld  - SC Eltersdorf II 1:0

Gegen den Tabellenführer zeigten die Hausherren eine kämpferisch überragende Leistung, und setzten sich somit nicht unverdient gegen die spielstarken Gäste durch. Das goldene Tor des Tages erzielte Weichlein in der 86. Min. per Kopfball, als er einen abgewehrten Ball des Torhüters verwertete. Einmal trafen die Uehlfelder in dieser Partie noch das Torgehäuse.

SpVgg Jahn Forchheim II  - SC Uttenreuth 0:0

In einer schwachen Partie mussten sich die Jahnler mit einem torlosen Unentschieden zufrieden geben. Die größte Chance auf Seiten der Hausherren vergab Götze in der 65. Min., in der 70. Min. musste der Jahn-Torhüter mit einer Glanzparade bei einer Kopfball-Rückgabe seines Mitspielers Gonzales retten.

SV Muggendorf  - TSV Kirchehrenbach 0:2

In dieser für den Ligaerhalt wichtigen Partie, verschliefen die Hausherren die erste Halbzeit total. Kirchehrenbach nutzte dies durch zwei Treffer eiskalt aus. Eismann erzielte in der 9. Min. nach einem Abwehrfehler das 0:1, und Dorsch war eine Minute vor der Pause zum 0:2 erfolgreich.
Die zweite Halbzeit begann dann für Muggendorf nicht gerade gut, denn in der 46. Min. wurde ein Akteur per Ampelkarte vom Platz gestellt. Trotz Unterzahl steigerten sich die Hausherren allerdings und haderten danach mit dem Schiedsrichter, der ihnen in der 75. Min. ein Tor nicht anerkannte, und fünf Minuten später einen Strafstoß verweigerte.

FC Burk  - SV Weilersbach 1:0

90 Minuten lang waren die Gastgeber bei diesem Derby überlegen, doch konnten sie zunächst ihre Chancen nicht nutzen. Pech hatten sie dann in der 80. Min., als Neubauer mit einem Freistoß nur die Latte traf. Fünf Minuten vor Schluss fiel dann allerdings der Siegtreffer für die Burker, als nach einem Freistoß Saffer im Nachschuss erfolgreich war.