Die Aufregung auf dem Sportgelände des SC Aurachtal-Münchaurach war groß: 50 Kinder (darunter natürlich auch Fans von Bundesligavereinen) erwarteten die Nachwuchstrainer des 1. FC Nürnberg, die mit reichlich Ausrüstung im Gepäck beim SC vorstellig wurde. "Ein Traum geht in Erfüllung, wir sind aufgeregt und nervös", sagte SC-Vorsitzender und Bürgermeister Klaus Schumann bei der Eröffnung des FCN-Fußballcamps und betonte: "Das wird den Buben und Mädchen beste Trainingsmöglichkeiten bieten."
Drei Tage lang durften fußballbegeisterte Kinder zwischen sechs und 14 Jahren mit qualifizierten Jugendtrainern des FCN kicken. Der Trikottausch fand bereits zu Beginn statt, so dass kleine und große "Clubberer" gemeinsam über den Platz liefen. Gute Laune, Spaß und Action waren beim Fußball-Camp dank des engagierten Trainerteams programmiert.


Geschenke für alle Teilnehmer

Die Jungs und Mädchen wurden in ihren technischen Fähigkeiten weiterentwickelt und durch spannende Wettbewerbe motiviert, am Ball zu bleiben. Klaus Schumann dankte auch insbesondere dem Herzogenauracher E-Center Bächmann, das die Nachwuchskicker während der drei Tage mit Essen und Getränken versorgte. An das Camp werden sich die Kinder noch lange erinnern, denn für die Teilnahme gab es ein FCN-Erlebnis-Trikot, einen Ball und eine Trinkflasche. Auf dem SC-Gelände wurde eins klar: Fußball verbindet.