Zeitgleich mit anderen Bezirks- und Landes-Wettbewerben fanden in Markt Schwaben die bayerischen Meisterschaften der Aktiven und Jugend statt. Der LSC hatte nur vier seiner Top-Team-Läufer am Start.

Am ersten Tag verbuchte Tobias Budde als Siebter über 800 Meter in 1:53,78 Minuten das beste Ergebnis. Christian Amon verlor den Anschluss und finishte auf Platz 11 (2:00,30 min). Tags darauf ging es für Marco Kürzdörfer und Bastian Grau nochmals darum, über 1500 Meter die DM-Norm von 3:49 Minuten zu unterbieten, denn es war die letzte Chance, das Ticket für Nürnberg zu lösen.

In einem gut besetzten Rennen machte Dario Tippmann (LAC Quelle Fürth) Tempo, nur Kürzdörfer und Jamie Williamson (Fürth) gingen mit. Nach 1000 Metern übernahm dann der Adelsdorfer die Führung und zeigte eindrucksvoll, dass er bei der "Deutschen" in zwei Disziplinen starten will. Erst 200 Meter vor dem Ziel musste er den Fürther noch passieren lassen, schaffte mit 3:48,87 Minuten und Platz 2 aber eine Punktlandung.

Bastian Grau kam zum Schluss nochmal gut auf und schob sich auf Platz 4 nach vorn. 3:53,03 Minuten waren zwar Saisonbestleistung, für den großen Wurf reichte es nicht. Nach der langen Verletzungspause war noch nicht mehr drin.

Auf Abwege begab sich Zacharias Wedel bei der Triathlon-Challenge in Roth. Als Mitglied einer Staffel absolvierte er den Marathon und lieferte trotz Hitze und ohne spezielle Vorbereitung eine starke Zeit ab (2:48 Std.). Damit führte er sein Team auf Platz 3.