105 Sportler haben an der Air-France-Golf-World-Tour des Golfclubs Herzogenaurach teilgenommen. Den jeweiligen Brutto-Sieg sicherten sich Konstantin und Catherine Kuchenmeister vom gastgebenden Verein. Konstantin benötigte auf der 18-Loch-Anlage 77 Schläge. Raphael Sippel (79) und Marco Dietrich machten den Herzogenauracher Dreifachsieg perfekt.

Hinter Catherine (72) holte die GClerin Gloria Zeitler (77) Silber. Den Sonderpreis "Nearest-to-the-Pin" gewann Beate Zollhöfer. Damen-Netto-Siegerin wurde Gudrun Buschka (Handicap bis 24,4). Bei den Herren lagen Sippel (bis 18,4) und Heribert Prockl (18,5 bis 24,4) vorne. In der Kategorie 24,5 bis 36 gewann Manfred Lang. rup