Nachdem die Frauenmannschaft des Tennisclubs (TC) 66 Herzogenaurach die Saison mit dem Bayernliga-Aufstieg erfolgreich abgeschlossen hat, können die Männer des TC am Sonntag nachziehen. Im Spitzenspiel geht es um die Meisterschaft in der Bezirksliga.


Damen, Landesliga Nordost

Im Spitzenspiel bei der Turnerschaft Coburg gewannen Julia Prantl und Caroline Basu ihre Einzel locker. Ellen Gost an Position 6 setzte sich in einem spannenden Spiel mit 1:6, 6:3 und 12:10 durch. Als sich auch die Nummer 1, Eva Krejcova, nach einem umkämpften Match mit 2:6, 6:3, 10:4 durchgesetzt hatte, lagen die Herzogenauracherinnen mit 8:4 in Führung. Prantl mit Hannah Gost sowie Katariina Tuohimaa mit Basu sorgten mit ihren Siegen im Doppel für die noch fehlenden Punkte zum 17:4.
Auch in den letzten beiden Saisonspielen bei Schlusslicht Weiß-Blau Thurnau und RW Ingolstadt behielt der TC mit 17:4 die Oberhand. Gegen Ingolstadt gingen zwei Einzel erst im Match-Tiebreak an die Gastgeberinnen. Im Doppel setzen sich die Herzogenauracher Damen routiniert durch. Mit einer makellosen Bilanz von sieben Siegen darf das Team um Mannschaftsführerin Nicole Martens für die Bayernliga planen.


Herren, Bezirksliga 1

Parallel zum Spiel der Damen waren die Herren auf der Anlage des STC RW Ingolstadt aktiv und hielten sich durch ein 12:9 schadlos. Neben Karel Luhan sorgten Kapitän Jakob Gaber und Michael Beck für Einzel-Punkte. Nach endlosen Ballwechseln behielt Beck beim 10:6 im Match-Tiebreak die Nerven. David Novak/Maximilian Ritter und Beck/Luhan punkteten zum Endstand.
Nach den Spielen bei tropischen Temperaturen erfrischten sich Damen und Herren im nahegelegenen See. Am kommenden Sonntag steht für die Herzogenauracher Männer auf der heimischen Anlage gegen die ebenfalls ungeschlagene SG Manching das entscheidende Spiel um die Meisterschaft in der Bezirksliga und den Aufstieg an.


Damen 30, Landesliga Nordost

Die Damen 30 haben ihr letztes Spiel gegen Spitzenreiter Hallstadt zwar mit 5:16 verloren, beenden die Saison aber auf dem Nichtabstiegsplatz 6. Bis zuletzt mussten Mannschaftsführerin Susanne Hartkopf und Co. zittern.


Mädchen 14, Bezirksklasse 1

Den Aufstieg knapp verpasst haben die Mädchen, die ebenfalls in Ingolstadt antraten, aber im Spitzenspiel unterlagen und somit "nur" Dritte wurden.


Damen 2, Kreisklasse 1

Die Chance auf den Aufstieg besitzen noch die Damen II, müssten dafür aber ihr letztes Heimspiel am übernächsten Wochenende gewinnen. Der Neubau der TC-Tennisanlage liegt derweil voll im Plan, sodass die Zeit des Abschieds aus Hauptendorf bald kommen wird. ap