Der FC Herzogenaurach ist in der Fußball-Kreisliga 1 nicht zu stoppen. Der ungeschlagene Spitzenreiter setzte sich auch im schweren Auswärtsspiel in Tennenlohe durch. Den zweiten Platz festigte der Aufsteiger SC Adelsdorf, der das Verfolger-Duell gegen den TSV Röttenbach mit 3:0 für sich entschied. Einen Rückschlag gab es für den FC Burk, der das weitere Spitzenspiel in Niederndorf mit 2:3 verlor. Die Niederndorfer rückten durch diesen Erfolg auf den vierten Platz vor und sind mit dem TSV Kirchehrenbach, der am Freitag gegen Jahn Forchheim unentschieden spielte, der schärfste Verfolger des Spitzentrios.
In der unteren Tabellenregion überraschte Schlusslicht SC Neuses durch einen 4:1-Erfolg gegen den SV Langensendelbach. Die SpVgg Uehlfeld besiegte den SV Poxdorf mit 3:1 und konnte den Abstiegsplatz verlassen. Drei wichtige Zähler holte auch der FSV Großenseebach durch das 6:1 gegen den BSC Erlangen. In einem weiteren Keller-Duell trennten sich die SpVgg Zeckern und die DJK Eggolsheim mit einem torlosen Unentschieden.

SpVgg Uehlfeld  - SV Poxdorf 3:1
In einer mäßigen ersten Halbzeit brachte Marsing die Gäste in der 14. Min., begünstigt durch einen Torwartfehler, in Führung. In der 35. Min. erzielte Christian Kriede den Ausgleichstreffer. In der zweiten Halbzeit übernahm Uehlfeld das Geschehen, und in der 68. Min. brachte Hieronymus die Hausherren mit einem Treffer aus dem Gewühl heraus erstmals in Führung. Für die endgültige Entscheidung sorgte in der 76. Min. Weichlein, der einen Alleingang erfolgreich abschloss. In der zweiten Halbzeit hatten die Hausherren noch weitere klare Möglichkeiten, weshalb der Sieg auch hochverdient ist.

SV Tennenlohe  - FC Herzogenaurach 1:3
Der Spitzenreiter FC Herzogenaurach geriet zwar in der 18. Min. in Rückstand, als Forster die Tennenloher in Führung brachte, doch danach bestimmten die Gäste das Geschehen und waren läuferisch und spielerisch den Hausherren überlegen. In der 20. Min. verwandelte Stübing einen Foulelfmeter zum 1:1, und in der 35. Min. überwand Rockwell den Schlussmann der Tennenloher mit einem Heber zum 1:2. In der 63. Min. fiel die endgültige Entscheidung, als Maschke nach einem schnellen Angriff zum dritten Mal für die noch ungeschlagenen Gäste erfolgreich war.

FSV Großenseebach  - BSC Erlangen 6:1
Im Kampf um die wichtigen Punkte für den Ligaerhalt gelang den Großenseebachern gegen den bisher punktgleichen Mitkonkurrenten ein deutlicher Erfolg. Von der ersten Minute an waren die Hausherren die überlegene Mannschaft, und bereits in der 12. Min. erzielte Schnappauf im Nachschuss das 1:0. O. Prell besorgte in der 30. Min. das 2:0 und war auch in der 41. Min. zum 3:0 erfolgreich. Sekunden vor dem Pausenpfiff konnten die Erlanger auf 3:1 verkürzen. Nach dem Wechsel war wiederum der FSV an der Reihe, denn Rattmann schloss einen guten Spielzug in der 53. Min. erfolgreich zm 4:1 ab. Linsenmeyer erzielte in der 75. Min. aus dem Gewühl heraus das 5:1, und Rattmann stellte in der 85. Min. mit einem Freistoß-Tor den 6:1-Endstand her.

SpVgg Zeckern  - DJK Eggolsheim 0:0
In diesem Neulings-Duell, bei dem beide Mannschaften einige Chancen hatten und in ihren Torhütern jeweils die besten Akteure hatten, trennte man sich letztendlich mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Im ersten Durchgang hatten die Gäste, die die Talfahrt bremsen konnten, ein Übergewicht. Im zweiten Durchgang hatten die Gastgeber mehr vom Spiel.

SC Adelsdorf  - TSV Röttenbach 3:0
Der gastgebende Neuling bleibt weiterhin in der Erfolgsspur, denn in diesem Verfolger-Duell kamen die SCler zu einem deutlichen Erfolg. Vielleicht wäre die Partie allerdings anders verlaufen, wenn die Gäste in der 13. Min. einen Handelfmeter hätten verwerten können. In der 25. Min. brachte dann Geyer nach Vorarbeit von Nastvogel die Adelsdorfer in Führung, und nach einem Pass von Lausen sorgte Nastvogel in der 45. Min. für die 2:0-Pausenführung. Vier Minuten nach dem Wechsel fiel bereits die Entscheidung, als Lausen einen Foulelfmeter zum 3:0 verwandelte. In der 65. Min. wurde der Gäste-Torhüter nach einer Tätlichkeit per Roter Karte vom Platz gestellt.

ASV Niederndorf  - FC Burk 3:2
In diesem Schlagerspiel konnten die Niederndorfer den Burkern die zweite Saisonniederlage zufügen und rückten selbst in die Spitzengruppe vor. In der fairen Begegnung wechselte man torlos die Seiten. Erst in der 67. Min. fiel der Führungstreffer für Niederndorf durch Rockwell, der aus dem Gewühl heraus erfolgreich war. Danach ging es Schlag auf Schlag, denn in der 78. Min. war es wiederum Rockwell, der nach einem Freistoß mit einer Direktabnahme aus 16 m das 2:0 markierte. In der 81. Min. verwandelte Knauer einen Foulelfmeter zum 2:1. Göttmann erzielte in der 85. Min. nach einem Doppelpass das 3:1, und in der 88. Min. konnte Knauer wiederum per verwandelten Foulelfmeter für die Burker nochmals verkürzen.

SC Neuses  - SV Langensendelbach 4:1
Stark verbessert zeigten sich die Neuseser und kamen verdient zum ersten Saisonsieg. In der 15. Min. brachte Gößwein die Gastgeber in Führung, und in der 33. Min. erzielte Singer das 1:1 für Langensendelbach. Danach kam allerdings der große Auftritt des Neuseser Josip, der drei Treffer in Folge markierte. In der 44. Min. schloss er eine Einzelaktion erfolgreich ab, in der 58. Min. verwertete er einen Abpraller zum 3:1, und in der 63. Min. überwand er den Gäste-Keeper nach Vorarbeit von Gößwein mit einem Heber.