Eine Halle voller Blumenkinder: Mehr als 800 Hippies haben Samstagnacht die Seebachgrundhalle in Hannberg in ein heiteres Tollhaus verwandelt und für einen Besucherrekord in der Geschichte des Pfarrfaschings in Hannberg gesorgt.

Zum Motto-Faschingsball "Flower Power" hatten die Pfarreien Hannberg, Weisendorf und Hemhofen eingeladen. Die Organisatoren hatten die Sporthalle passend dazu sehr bunt und mit viel Liebe fürs Detail dekoriert.



Showeinlagen

Zur abwechslungsreichen Livemusik von Oldies bis zu aktuellen Charthits der Band Nachtschicht tanzten die Gäste fast aller Altersgruppen gemeinsam unter 300 zu glitzernden Blumen umfunktionierten CD-Rohlingen, die an einem riesigen Netz hingen.

Die Garde der Blumazupfer Weisendorf, das Männerballett aus Heroldsbach und das Team X aus Weisendorf sorgten mit ihren Showeinlagen für zusätzlich Abwechslung an einem gelungenen Faschingsabend.