Mit 430 Angeboten, darunter einer ganzen Reihe von neuen Kursen und Vorträgen, startet die Volkshochschule (VHS) Herzogenaurach ins Semester Frühjahr/Sommer 2015. Besonders auf die "VHS-Karte" machten Leiter Oliver Kundler und stellvertretende Leiterin Fabienne Geißdörfer aufmerksam. Für nur 29 Euro kann in einem Semester an über 40 Veranstaltungen teilgenommen werden, "das ist ein Superangebot und ziemlich einmalig", warb Kundler für die Karte.

Wie bereits im vergangenen Jahr angekündigt, wurde das Angebot "Sprachen und Verständigung" ausgeweitet. Erstmals wird der Kurs "Englisch Prüfungsvorbereitung" (zwei Cambridge-Prüfungen) ins Programm genommen. Die Prüfungen, die nach der Vorbereitung in Nürnberg abgelegt werden können, sind weltweit anerkannt. Nicht nur zur Verständigung mit Asylsuchenden oder Flüchtlingen, sondern auch wegen der Globalisierung und auf Wunsch von VHS-Hörern gibt es den Kurs "Arabisch für die Reise", und ganz neu ist auch "Persisch/Farsi". Beide Kompakt-Seminare seien geeignet für Reise und Beruf.

Auch das Angebot "Grundbildung" ist neu. Zehn Abende "Prüfungsvorbereitung Deutsch und Englisch an der Realschule" für Schüler ab der zehnten Klasse begleiten die Jugendlichen bei der Vorbereitung zum schriftlichen Teil der Abschlussprüfung. Wie Fabienne Geißdörfer erläuterte, kann im nächsten Semester auch die Vorbereitung zum Qualifizierenden Schulabschluss mit ins Programm aufgenommen werden.

Die Kurse "Beruf und Karriere" heißen jetzt "Beruf und Entwicklung". Geißdörfer wies besonders auf den Einstieg in Word und Excel hin. Diese Kurse werden bereits ab drei Teilnehmern veranstaltet. Für sehr wichtig hält Geißdörfer auch "EDV-Medienkompetenz für Eltern", denn es werden Lösungen für einen sicheren Umgang der Kinder mit dem Internet aufgezeigt. Der Kurs "Handy und Smartphone" umfasst die Einführung in die Grundfunktionen für alle mobilen Endgeräte. Da auch E-Books und damit die Franken-Onleihe immer mehr Nutzer zu verzeichnen haben, wird sich ein Nachmittag in Kooperation mit der Stadtbücherei mit den Hintergründen und mit der Nutzung möglicher Endgeräte beschäftigen.

Konflikte konstruktiv lösen

Zoff mit Kollegen, Familie oder dem lieben Nachbarn? Im Themenbereich "Gesellschaft und Leben" kann bei "Friede, Freude, Eierkuchen?" trainiert werden, konstruktiv mit Konflikten umzugehen.

Kundler macht besonders auf einen Vortrag von Urs Fiechtner aufmerksam. Der Referent berichtet im Saal der Musikschule über "Folter - Angriff auf die Menschenwürde", und die Hörer erfahren aus erster Hand von Folteropfern mitten unter uns. Der Referent gehört zu den Gründern des BFU (Behandlungszentrum für Folteropfer Ulm). Fiechtner wird außerdem am 22. April zum Thema "Kulturelle Identität und Integration" sprechen. Zahllose Diskussionen entzünden sich rund um Stichworte wie Kopftuchverbot, Zwangsheirat, Ehrenmorde und Religionsfreiheit sowie Überfremdung. Der Vortrag beleuchtet aus Sicht der Menschenrechtserklärung und des Grundgesetzes die Fragen des Umgangs mit den Menschenrechten auf kulturelle Identität.

Neu im Programm ist auch das Mehrgenerationentheater für Teilnehmer von 9 bis 99 Jahren. "Theaterspielen verbindet und lädt zum kreativen Austausch ein", wirbt die VHS. Ganz neu im Programmheft ist der "Haiku-Wettbewerb", und Kundler geriet geradezu ins Schwärmen, als er die Gedichte-werkstatt vorstellte. Dazu wird es auch den 1. Herzogenauracher und Weisendorfer "Haiku-Wettbewerb" geben.

Aber auch Wassersportler kommen mit Motorbootfahren und Segeln auf ihre Kosten. Wobei Kundler auf einen Druckfehler im Programm hinwies. So findet die Praxis beim Segeln vom 26. bis 28. Juni auf dem Brombachsee statt.

Oliver Kundler stellte beim Pressetermin nicht nur das umfangreiche Programmheft vor, sondern mit Michelle Strassner auch eine Praktikantin. Die junge Herzogenauracherin studiert Pädagogik an der Uni in Bayreuth und unterstützt die VHS-Leitung bei den Semestervorbereitungen.

Anmeldungen werden ab Donnerstag, 5. Februar, entgegengenommen, die Geschäftsstelle der VHS in der Badgasse ist deshalb ab 15 Uhr geöffnet. Infos gibt es auf der Homepageunter oder Telefon 09132/901320.