Wie das Herzogenauracher Unternehmen mitteilt, stehen neben den klassischen Themen wie Leistungssteigerung, Wirtschaftlichkeit und Energieeffizienz verstärkt die Themen Sensorik, Aktorik und Vernetzung sowie die kontinuierliche Zustandsüberwachung und deren intelligente Nutzung im Fokus der Produktentwicklung.
Auf der Pressekonferenz in Hannover betonte Vorstandsvorsitzender Klaus Rosenfeld die Bedeutung des Schaeffler-Strategiekonzepts "Mobilität für morgen" mit seinen Fokusfeldern umweltfreundliche Antriebe, urbane und interurbane Mobilität sowie Energiekette. Ein Schlüsseltrend zur Entwicklung neuer Technologien sei dabei die zunehmende Digitalisierung. Intelligente und vernetzte Wälzlagerlösungen sowie mechatronische Systeme von Schaeffler sind eine Schlüsselkomponente in Maschinen und Anlagen und werden eine zentrale Rolle auf dem Weg zu Industrie 4.0 spielen.
"Antriebskomponenten mit integrierter Sensorik und smarte Aktoren - wie wir sie in Hannover zeigen - sind Voraussetzung für die Vernetzung von Maschinen und Anlagen und die Steuerung autonomer Prozesse in der Wertschöpfungskette unserer Kunden", so Robert Schullan, Mitglied im Vorstand der Schaeffler AG und Vorsitzender der Geschäftsleitung Schaeffler Industrie. Wälzlager spielen hier eine entscheidende Rolle, da sie Führungs- und Positionieraufgaben übernehmen sowie alle auftretenden Kräfte und Bewegungen übertragen.
Rosenfeld und Schullan betonten die herausragende Rolle des Zukunftsmarktes Indien, des diesjährigen Partnerlandes der Hannover Messe. An vier Standorten in Indien entwickelt und fertigt Schaeffler heute Produkte für den indischen Markt. Die für Schaeffler bedeutendsten Industriebranchen in Indien sind neben der Automobilindustrie die Landtechnik, Stahl- und Textilindustrie, Motorrad und Bahn, aber auch Produktionsmaschine und Windkraft. An seinem Standort Vadodara hat Schaeffler kürzlich sein erstes Schaeffler Technology Center für Indien validiert.
"In Hinblick auf die Mobilität für morgen spielen beispielsweise für den wachsenden Zweiradmarkt in Indien energieeffiziente, wirtschaftliche und langlebige Komponenten für Motor, Getriebe und Fahrwerk eine große Rolle", sagte Rosenfeld. Schaeffler wolle dazu beitragen, Verbrauch und Emissionen zu reduzieren. red