Zwei junge Männer haben in Herzogenaurach (Landkreis Erlangen-Höchstadt) die Veranstaltung einer Mittelschule massiv gestört. Im Vorfeld der Veranstaltung stellten Gäste fest, dass es, wie die Polizei es ausdrückt, "direkt neben dem Buffet für die Gäste zu "regnen" begann."
Im zweiten Stock des Treppenhauses im Eingangsbereich vor der Aula bemerkte eine Schulangehörige einen jungen Mann, der ihr mit teilweise noch geöffneter Hose entgegenwankte. Ein weiterer Jugendlicher hatte eine leere Flasche Whiskey bei sich.

Der junge Mann mit der offenen Hose hatte nur etwa zwei Meter neben ein Buffet für 200 Personen im Eingangsbereich uriniert, dieses jedoch glücklicherweise nicht getroffen. Die Lache konnte noch vor Veranstaltungsbeginn vom Hausmeister beseitigt werden. Die Veranstaltung konnte dann ohne größere Beeinträchtigung ablaufen.

Der Inhalt der Flasche Whiskey hatte der junge Mann ganz offenbar zu sich genommen, denn er konnte seinen Weg dann auch nicht mehr ohne fremde Hilfe fortsetzen. Ein Atemalkoholtest war ihm in seinem Zustand nicht mehr möglich.

Während dem einen ein Platzverweis durch die Polizei ausgesprochen wurde, musste der andere durch die Polizei Herzogenaurach aufgrund seines volltrunkenen Zustandes einem Angehörigen übergeben werden. Beide erwartet nun eine entsprechende Anzeige.

Weitere Blaulicht-Meldungen aus Franken: