Am Freitagvormittag fielen die zwei jungen Männer auf, die mit Militärkleidung und Waffen durch die Ortschaften Pretzdorf und Kleinweisach liefen.

Laut Polizei trug einer eine Maschinenpistole vor der Brust, der andere hielt eine Pistole in der Hand. Ihre Gesichter hatten sie mit Halstüchern verdeckt.
 

 


Die Männer (19 und 27 Jahre) konnten von der Polizei angetroffen werden. Es stellte sich heraus, dass es sich bei den Waffen um eine Luftdruck-MP und eine Schreckschusspistole handelte.

Weiterhin führten sie zwei verbotene Messer mit. Eine erforderliche Erlaubnis zum Führen der Waffen hatten sie nicht. Gegen beide werden Strafanzeigen gemäß Waffengesetz erstattet, die Waffen wurden zur Einziehung sichergestellt.