Zum FT-Bericht vom 27. Juli 2018 "In der Höchstadter Hauptstraße gehen bei Sweetlight die Lichter aus" hat die Redaktion eine Stellungnahme erreicht. "Bei Sweetlight-LCE gehen nicht die Lichter aus, sondern man verlagert sein Geschäft", schreibt Bianca Pilsl. Weiter teilt sie mit, nicht Gunnar Dietz sei Inhaber, sondern sie selbst. Gunnar Dietz sei Angestellter. Sweetlight-LCE habe "überhaupt nichts mit Volkmar Dietz zu tun". Es sei auch keine Firma von Volkmar Dietz übernommen worden. Er habe seine Firma liquidiert und dies habe nichts mit Sweetlight-LCE zu tun, schreibt Bianca Pilsl. red