Am Samstagmorgen ereignete sich in der Erlangener Innenstadt eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, bei der ein 31-jähriger Mann sowie eine 35-jährige Frau verletzt wurden. Die Tatverdächtigen sind weiterhin flüchtig.

Vorfall in Erlangener Innenstadt: Erst Streit in Disko, dann Schlägerei

Den bisherigen Ermittlungen der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt zufolge hatten die beiden Verletzten bereits im Vorfeld der Auseinandersetzung in einer Diskothek einen Streit mit der Männergruppe. Später trafen die drei Unbekannten den 31-Jährigen auf der Straße wieder, wo sie ihn verfolgten und anschließend zusammenschlugen. Als das Opfer am Boden lag, sollen die drei auf den Mann eingetreten und eingeschlagen haben. Die 35-jährige Begleiterin des Opfers versuchte, helfend in die Auseinandersetzung einzugreifen, wurde dabei jedoch ins Gesicht geschlagen. Anschließend flüchteten die drei Tatverdächtigen.

Eine Passantin informierte anschließend die Polizei über den Vorfall. Bei Eintreffen der Beamten befanden sich jedoch nur noch die beiden verletzten Personen am Tatort. Beide waren stark alkoholisiert und wollten den Polizisten keine Auskünfte über das Tatgeschehen geben.

Mehr Meldungen aus dem Kreis Erlangen: Autos kollidieren - mehrere Verletzte

Laut Angaben der Polizei sind zwei der gesuchten Männer etwa 25 Jahre alt und zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß. Der dritte Tatverdächtige soll etwa im gleichen Alter sein. Er wird als dunkelhäutig mit schwarzen, gelockten und nach hinten gegelten Haaren beschrieben. Er trug eine Brille und war mit einem weißen T-Shirt bekleidet. Zeugen, die Hinweise zur Identität der drei Männer haben, können diese bei der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt unter der Telefonnummer 09131/760-114 melden.