Fünf Fahrzeuge waren am Montagmorgen gegen 10 Uhr in einen Verkehrsunfall verwickelt. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt.

Ein 58-jähriger Taxifahrer, der auf der Österreicher Straße in Richtung Süden fuhr, übersah an der Kreuzung zur Memelstraße einen bevorrechtigten Hyundai, der die Memelstraße in östliche Richtung befuhr.

Im Kreuzungsbereich kollidierten die beiden Fahrzeuge. Der Zusammenstoß war so heftig, dass der Hyundai gegen zwei, am Fahrbahnrand geparkte PKW geschleudert wurde. Eines dieser Fahrzeuge wurde im Anschluss daran noch auf den davor abgestellten PKW geschoben. Pech hatte ein Fahrzeughalter - bei dem Unfall wurden gleich zwei PKW von ihm beschädigt.

Bei dem Zusammenstoß wurde der Hyundai-Fahrer sowie ein Fahrgast des Taxis leicht verletzt. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 31.000 Euro beziffert.