Zum Start des neuen Ausbildungsjahres hat die Adidas-Gruppe in der Konzernzentrale in Herzogenaurach am Montag den neuen Ausbildungsjahrgang begrüßt.
Die 33 neuen Auszubildenden und Studenten erwarteten an ihrem ersten Arbeitstag neben einer offiziellen Einführung von der Personalabteilung unter anderem eine Führung über den Campus der World of Sports und eine Besichtigung des Walk of Fame im Adidas-Brand-Center.
18 Berufsanfänger beginnen ihre dreijährige Lehre in verschiedenen Bereichen: vier Fachinformatiker für Systemintegration, acht Industriekaufleute, drei Einzelhandelskaufleute, ein Lagerlogistiker in Uffenheim und zwei Schuhfertiger in Scheinfeld. Ihre zweijährige Ausbildung zum Verkäufer beginnen fünf Nachwuchskräfte in den Adidas-Stores in Berlin, Nürnberg und Zweibrücken, teilt das Sportartikelunternehmen mit.
Außerdem starten zehn Studenten ein Duales Studium in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Stuttgart, davon drei mit Fachrichtung International Business, vier mit Fachrichtung Handel und drei Studenten mit Fachrichtung Wirtschaftsinformatik. Während der ersten Tage werden die jungen Leute nicht nur ihren neuen Arbeitgeber kennenlernen, sondern auch an gemeinsamen Veranstaltungen (Kochworkshops, Sportevents) und IT-Trainings teilnehmen.
Des Weiteren haben sie die Möglichkeit, sich mit ihren Kollegen aus den höheren Jahrgängen bei einem Grill-Abend auszutauschen.