Das Warten hat ein Ende. Die Erlanger Bergkirchweih ist eröffnet. Zwei Schläge brauchte Oberbürgermeister Florian Janik (SPD). Beim Anstich letztes Jahr, als es für ihn als OB die Premiere war, waren es auch zwei Schläge. Heuer wurde zum allerersten Mal auf dem Steinbach-Keller angestochen. Und wie immer war es ein Schauspiel der besonderen Art, wie die Bergfans, eine Bierdusche nicht scheuend, um die ersten Liter Bergbier gierten.

Bis das Bergbier aus dem Zapfhahn floss, dauerte es allerdings etwas. Der Oberbürgermeister, der vom Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann (CSU) begleitet wurde, war etwas zu früh auf dem Podium angekommen. Drei Minuten waren es noch bis Punkt 17 Uhr. "Wir schauen jetzt mal auf dem Innenminister seine Uhr. Er weiß immer, wie spät es ist", sagte Janik lachend. Ungeduld kam in der Menge auf, die sich ums Podium drängte. Dann war es soweit. Zwei beherzte Schläge und Janik konnte die Maßkrüge an die Menge verteilen.

Zwölf Tage, bis zum Montag, 1. Juni, locken wieder Bergbier, Brezn und Fahrgeschäfte hunderttausende Besucher nach Erlangen. Es werden um die eine Million Gäste erwartet. Der Bierpreis liegt bei 8,50 Euro pro Liter. Vertreten sind die Brauereien Tucher, Kitzmann, Steinbach, Mönchshof und Weiherer.

Böllerschützen ließen's krachen

Da es sich heuer bei der 260. Bergkerwa um ein kleines Jubiläum handelt, gab es vor dem Anstich an der Essenbacher Brücke, am Fuß des Berges, ein Böllerschießen. Die Königlich Privilegierte Hauptschützengesellschaft, auf die die Bergkerwa zurückgeht, ließ es mit einem donnernden Salut krachen.

Auch heuer gibt es wieder zahlreiche neue Fahrgeschäfte, wie zum Beispiel das "Top Spin No 1" oder die Geisterbahn "Tal der Könige".

Werde Bergreporter mit inFrankenPix!

inFranken.de hat mit der inFrankenPix-App ein fränkisches Instagram an den Start gebracht - werden Sie zur Bergkerwa-Zeit zum Frankenreporter und posten Sie Bilder in unserer App unter der Kategorie "Bergkirchweih"! So können Sie Ihre schönsten Momente vom Berg mit Franken und der Welt teilen!

Die App gibt es kostenlos als Download für iOS und Googles Android. Eine Anleitung zu Registrierung und Anmeldung sowie ein Gewinnspiel finden Sie unterinfranken.de/1026465.

Termine auf der Bergkirchweih

Am Donnerstag, 28. Mai, ist Familientag auf der Bergkirchweih. Bis 20 Uhr gilt ermäßigter Eintritts- und Fahrgeschäftspreis. Senioren sind am Mittwoch, 27. Mai, im Schächtner's Festzelt eingeladen. Bei traditioneller Musik gibt es am Seniorentag ab 14 Uhr einen bunten Nachmittag.

Am Donnerstag, 28. Mai, wird es wegen dem 260. Bergjubiläum etwas Besonderes geben: OB Janik wird um 13 Uhr in einem Kellerhäuschen gegenüber vom Riesenrad drei Brautpaare auf der Bergkirchweih trauen.
Blasmusik "verstärkerfrei" gibt es erstmals auch abends auf dem Henninger Keller am zweiten Wochenende von 29. bis 31. Mai. Am Sonntag, 31. Mai, findet wieder der traditionelle Berggottesdienst auf dem Erich Keller statt.

Alles zur Bergkirchweih 2015 findet Sie auf unserer Seite bergkirchweih.infranken.de.