Auf der Staatsstraße 2244 war am Dienstagabend ein Lkw unterwegs, der von drei Pkw überholt wurde. Nachdem die ersten beiden Pkw den Überholvorgang abgeschlossen hatte, setzte auch Pkw Nummer Drei zum Überholen an.

Für diesen wurde es jedoch sehr eng. Weder ein Ausscheren des Lkw nach rechts noch das Ausweichen des entgegenkommenden Pkw nach rechts konnten einen Unfall jedoch verhindern. Die Pkw berührten sich im Vorderbereich seitlich, wobei die Fahrzeuge erheblich beschädigt wurden.

Sowohl der Fahrer des überholenden als auch der des entgegenkommenden Pkw wurden verletzt. Der Sachschaden an den Pkw und dem Lkw beträgt insgesamt etwa 25.000 Euro.