Ein acht Jahre alter Erlanger Schüler fuhr nach Angaben der Polizei am Montagmittag mit seinem Tretroller auf dem kombinierten Geh- und Radweg entlang der Straße Am Röthelheim in westlicher Richtung. Während er an der Einmündung zur Nürnberger Straße verkehrsbedingt warten musste, fuhr ein anderer, ebenfalls achtjähriger Schüler mit seinem Tretroller auf den stehenden Roller auf.

Der "Auffahrer" stürzte und zog sich eine Nasenprellung, sowie eine Risswunde im Gesicht zu. Er musste im Krankenhaus behandelt werden.