Am vergangenen Freitag hat sich in Heroldsberg im Landkreis Erlangen-Höchstadt ein Sexualdelikt ereignet. (Den Fahndungsartikel finden Sie hier)

Die umfangreich und intensiv geführten Ermittlungen unter Federführung des Fachkommissariats für Sexualdelikte bei der Kriminalpolizei Erlangen ergaben noch am Wochenende den entscheidenden Hinweis, berichtet nun die Polizei am Montag. Am Nachmittag wurde beim Amtsgericht Erlangen ein Haftbefehl wegen Vergewaltigung gegen den 25-Jährigen erlassen. Über DNA-Spuren, die am Tatort gesichert werden konnten, wurde ein 25-jähriger Mann als dringend tatverdächtig identifiziert. Der Beschuldigte wurde bereits am Sonntag festgenommen, heißt es in der Polizeimeldung weiter.

In seiner ersten Vernehmung durch die Ermittler legte der Mann ein Geständnis ab. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag gegen den 25-Jährigen. Er wird am Montag einem Ermittlungsrichter vorgeführt.