Die Tat ereignete sich nach bisherigen kriminalpolizeilichen Erkenntnissen in der Zeit von 22.30 Uhr bis 22.45 Uhr im Bereich des Schützenweges. Die spätere Geschädigte war zunächst in Begleitung mehrerer Freunde auf dem Festgelände und sie schlossen dort offenbar Bekanntschaft mit einer Gruppe junger Männer. Einer von ihnen soll die junge Frau dann später sexuell genötigt haben.

Die Tat wurde nach Angaben der Polizei bei der "Bergwache" angezeigt und man zog unverzüglich den Kriminaldauerdienst Mittelfranken zur weiteren Sachbearbeitung hinzu. Der Täter blieb allerdings vorerst unerkannt. Er soll zwischen 16 und 20 Jahren alt sein, hat eine schlanke Gestalt, kurze braune Haare und trug zur genannten Zeit einen dunklen Pullover mit Frontaufdruck.

Die Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen. Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333. pol