Ein Kraftfahrer aus dem Iran war mit seinem Sattelzug auf der A3 in Richtung Süden unterwegs. Am Mittwochmittag kam er durch Mittelfranken. Als er zwischen Pommersfelden und Höchstadt-Ost den Berg herabfuhr, wirkten auf seinen betagten Sattelzug offenbar ungewohnt starke Kräfte.

Teile der Fahrzeugverkleidung lösten sich und flogen auf die Autobahn, wo sie nachfolgenden Pkw-Fahrern zum Verhängnis wurden. Die Sachschäden wurden auf 6000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.