Am Donenrstag Nachmittag gegen 15.00 Uhr wollte ein 47-jähriger Pkw-Fahrer von der Sedanstraße nach links in südlicher Richtung in die Nägelsbachstraße abbiegen. Nachdem die Ampel Grün zeigte, fuhr er los. Beim Abbiegen übersah er jedoch eine 86-jährige Rentnerin, die zum gleichen Zeitpunkt bei Grün die Fahrbahn in ihrer Fußgängerfurt überquerte.

Der Mann aus Forchheim erfasste die ältere Dame mit seinem Fahrzeug und schleuderte sie nach wenigen Metern auf die Fahrbahn. Wie durch ein Wunder zog sich die Erlangerin beim Aufprall nur eine kleine Kopfplatzwunde zu und klagte bei den anschließenden Erste-Hilfe-Maßnahmen lediglich über Schmerzen im Bein.

Beobachtet wurde der Unfall von einer Polizeistreife, die zum Unfallzeitpunkt zufällig bei Rot an der Ampel wartete. Sofort übernahmen die Polizeibeamten bis zum Eintreffen des Rettungswagens eine erste medizinische Versorgung der Frau und im Anschluss die Unfallaufnahme.