Wie die Polizei ermittelte, brachen die Täter gewaltsam mehrere Container auf und transportierten die Reifen samt Felgen ab. Um an die Container an der Rückseite des Firmengeländes zu gelangen, wählten die Einbrecher nicht den Weg über den Hof des Autohauses, sondern bauten sich eine Behelfsbrücke über den Graben an der Fürther Straße. Über diese Konstruktion aus Brettern und Betonsteinen gelangten sie mit ihrem Transportfahrzeug von hinten auf das Firmengelände am Schwarzenbacher Ring. Der Einbruch ereignete sich zwischen Montagabend, 19 Uhr, und Dienstagfrüh, 9.15 Uhr. Zusätzlich zur Beute richteten die Täter auch noch einen Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro an.

Die Kripo Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Die Polizei hofft, dass die "baulichen Maßnahmen" in der Nacht jemandem aufgefallen sein könnten. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, sollte sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter Telefon 0911/2112-3333 melden.