Viel Glück hatten die Insassen eine Reisebusses, der auf der A3 bei Schlüsselfeld unterwegs war. Gegen 9.30 Uhr am Freitagmorgen war der Fahrer gewarnt worden, dass Rauch aus dem Bus, in dem 18 Fahrgäste saßen, zu sehen sei. Er steuerte das Fahrzeug daraufhin in die Rastanlage Steigerwald-Süd.

Im Motorraum des Busses war es vermutlich aufgrund eines technischen Defekts zum Brand gekommen. Die Insassen konnten rechtzeitig aussteigen, so dass es keine Verletzten gab.

Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Zu größeren Behinderungen ist es weder auf der A3 noch auf der Rastanlage gekommen, so die Polizei.

Der entstandenen Sachschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.